Über uns

Chronik der Fa. Gnirss

Der Gründer der Firma - Erwin Gnirss - stieg 1954 - neben seinem Handel mit Stahl - in die metallverarbeitende Branche ein. In der ersten Zeit wurden dabei nur zugekaufte Mutternrohlinge gestaucht und gewunden, doch schon 1957 wurde durch den Kauf von 4 Drehautomaten der Grundstock für die heutige Dreherei gelegt.

Durch die weitere Entwicklung wurde bald der Platz in den gemieteten Geschäftsräumen zu klein, so dass die Fertigung auf zwei Standorte verteilt werden musste. Um dieser hinderlichen Situation ein Ende zu machen, wurde 1963 eine - fast ausschließlich in Eigenleistung erstellte - Produktionshalle bezogen. Die weitere Entwicklung machte jedoch schon 1965 eine Verdreifachung der Produktionsflächen nötig.

1976 begann Jürgen Gnirss, der ältere Sohn von Erwin und Ursel Gnirss, seine Ausbildung als Automateneinrichter (kaufmännische Ausbildung folgte) im elterlichen Betrieb. Nach mehrjährigem Aufenthalt in der Schweiz und schulischer Ausbildung zum Maschinenbau-Techniker, Fachrichtung Fertigungstechnik, übernahm er 1989 die Leitung des Betriebs. Firmengründer Erwin Gnirss, der zu jener Zeit seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten hatte, verfolgte noch bis zu seinem Lebensende im Frühjahr 2002 mit Interesse die Entwicklung des Betriebs und sprang ein, wo er gebraucht wurde.

Um den sozialen und betrieblichen Erfordernissen gerecht zu werden, wurde 1997 ein weiterer Anbau notwendig. Gleichzeitig wurde in jenem Jahr auch der Einstieg in die CNC-Technik begonnen.

Inzwischen stehen der Firma mehr als 1100 qm Betriebsfläche zur Verfügung, nachdem 1999 die Produktionsfläche erneut erweitert und im Jahr 2000 bezogen wurde.

Im Jahr 2000 begann Peter Gnirss - der jüngste Sohn von Erwin und Ursel Gnirss - nach Wirtschaftsabitur und Wehrdienst seine Ausbildung als Automateneinrichter (heutige Bezeichnung: Zerspanungsmechaniker, A) ebenfalls im elterlichen Betrieb.

Seniorchefin Ursel Gnirss kümmert sich, als gelernte Bankkauffrau, seit dem Bestehen der Firma um die finanziellen Belange des Betriebs und seit 1990/91, wie schon in früheren Jahren, außerdem in Vollzeit um die kaufmännische Verwaltung.

Zum 01.01.2002 wurde im Zuge der Geschäftsnachfolge die Firmierung von E.K.F. Gnirss Blankdrehteile in E.K.F. Gnirss GmbH u. Co. KG Blankdrehteile geändert.

2005 begann Peter Gnirss seine Ausbildung zum Meister. Diese berufsbegleitende Ausbildung schloss er 2007 mit sehr gutem Ergebnis ab, worauf er auch gleich die erworbenen Kenntnisse in seine Arbeit einbrachte.

Im Frühjahr 2008 musste die Seniorchefin Ursel Gnirss leider krankheitshalber ihre Arbeit niederlegen. Sie verfolgte aber trotzdem die Geschehnisse mit Interesse und stand jederzeit mit Rat zur Verfügung. Im Juni 2011 erlag sie ihrer Krankheit.

Nachdem die wirtschaftliche Krise 2009 gut überstanden worden war - es mussten keine Entlassungen vorgenommen werden - wurde im Jahr 2010 eine erneute Erweiterung der Produktionsfläche nötig. Der 300 qm große Anbau konnte dann Anfang 2011 bezogen werden.

Im Frühjahr 2015 wurde im Zuge der Verbesserung der Produktion der Einstieg in die 2-Revolver-CNC-Technik begonnen. Damit konnten wesentlich komplexere Teile wie auch größere Serien wirtschaftlich gefertigt werden.

Nachdem sich der Lagerbedarf immer mehr erhöhte, wurde 2016 ein weiterer Anbau nötig. Mit diesem wurde die Lagerkapazität fast verdoppelt, was auch durch den Einsatz eines Paternosterlagers ermöglicht wurde.

Da sich der Einsatz der 2-Revolver-CNC Maschine sehr positiv entwickelte, wurde Anfang 2017 mit dem Kauf einer weiteren Maschine der gesamte Durchmesser-Bereich der Produktion abgedeckt.




 

Heute:

Das Tätigkeitsfeld der Fa. Gnirss gliedert sich heute in zwei Bereiche:
Einerseits sind wir mit unserem umfangreichen Lager in der Lage, unsere Kunden schnell und flexibel zu beliefern. Damit bleibt unseren Kunden selbst ein kostenintensives Lager erspart, eine schnelle Liefermöglichkeit ihrerseits ist aber trotzdem gewährleistet.

Andererseits stellen wir im Bereich der Sonderanfertigung, speziell mit der CNC-Technik, schnell und flexibel selbst Kleinserien her. Selbstverständlich beliefern wir unsere Kunden auch mit mittleren und größeren Serien.

Unser oberstes Gebot ist die Zufriedenheit unserer Kunden. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf - wir freuen uns!